Mittwoch, 27. Mai 2015

MMI - unperfekt sein

Als ich Katja`s Ode an das Unperfektsein gelesen habe, war ich sofort Feuer und Flamme für ihren Beitrag. Ok, zu diesem Zeitpunkt gab es meinen Blog noch gar nicht, aber das Thema hatte sich in meinem Hinterkopf eingenistet.

Anstatt - was ja ganz natürlich ist - die eigene positive Seite von sich zu zeigen, plaudern wir nun mal über die Dinge, die wir so gar nicht können.



Also, ich kann voll nicht...


1. ...mit PS umgehen.
Völlig egal wie viel man mir hiervon zur Verfügung stellt, ich nutze sie gnadenlos aus. Darum würde ich mir nie ein Auto mit mehr als 100 PS kaufen.

2. ...Süßigkeiten widerstehen.
Sobald der Schrank nichts mehr hergibt werde ich nervös.

3. ...singen.
Mein Dad hat mich als Kind mal gefragt ob ich ihn lieb habe, und als ich es bejahte meinte er: dann hör auf zu singen... :D. Trotzdem habe ich unserem Sohn vor- und später mit ihm gemeinsam gesungen. Schäden hat er keine davon getragen.

4. ...planlos in den Tag hinein leben. 
Bei mir geht es einfach nicht ohne Struktur und Pläne, selbst im Urlaub. Ich brauche am Ende des Tages das Gefühl etwas geschafft zu haben.

5. ...ein Pokerface aufsetzen.
Hab ich beim Spielen gute Karten auf der Hand o. ä., sieht man es mir auch direkt an.

6. ...ein Kompliment mit einem einfachen Danke entgegen nehmen.
Typisch Frau kommen gleich so Sätze wie: Och, das Kleid ist bestimmt schon zwei Jahre alt. Ich arbeite jedoch daran.

7. ...kochen ohne ständig zu probieren.
Steht das Essen dann auf dem Tisch bin ich meist schon satt.

8. ...Ordnung in Schubladen halten.
Eigentlich bin ich absolut ordentlich, ja fast schon pedantisch, aber bei Schubladen funktioniert das überhaupt nicht.

9. ...Zeichnen
Dabei liegt dieses Talent durchaus in der Familie. Schade das ich diese Gabe nicht habe.

10. ...Mich für Sport begeistern.
Ich gebe es gerne zu - ich bin ein absoluter Sportmuffel. Abgesehen von Fahrrad fahren und Spaziergängen mag ich es lieber gemütlich. 


Wie ist es mit dir, traust du dich deine unperfekte Seite zu zeigen?


Zu Gast bei: MMI

Kommentare:

  1. Was für ein toller Post!!!
    Die Welt wäre bestimmt nicht so bunt und lustig, wenn wir alle PERFEKT wären... ;-)
    Kleine Schwächen sind doch sooo sympathisch ♥
    LG Doris von wiesennaht (die echt voll viele Dinge nicht kann!)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulla,
    ach was ist das eine schöne Aktion.... einfach mal dazu stehen, was man eigentlich nicht so gut kann. Sowas mag ich, denn es macht einen Mensch so unglaublich sympathisch, naja, zumindest ist das bei Dir so. Ich fand alles sehr herzerfrischend und bei ganz ganz vielem musste ich zustimmend nicken. Wir scheinen uns da wohl sehr zu ähneln. Also fahren wir besser niemals zusammen Auto, malen nie, singen nie, schauen uns gegenseitig nie in die Schubladen und das mit dem Sport lassen wir sowies gleich mal ganz bleiben :)

    Hab nen schönen Tag und liebe Grüße
    Pamy,
    der die Aktion wirklich so gut gefällt, dass sie überlegt, vielleicht auch mal einen entsprechenden Post zu schreiben (aber nicht wundern, wenn er relativ ähnlich wird, da es da wirklich viele Gemeinsamkeiten gibt *grins*)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulla,

    was für eine coole Idee. Die Dinge machen dich allesamt noch sympathischer ;0).

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulla,

    ich finde das auch eine super Sache! Ist doch viel interessanter!
    Und ganz ehrlich? Bis auf Punkt 1 kann ich alles, alles wirklich ALLES, genauso unterschreiben - echt jetzt!
    Du hast also meine volle Sympathie :).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulla,
    kann ich alles unterschreiben :-) Und gerade merke ich am eigenen Leib, dass perfekt sein nicht funktioniert. Und auch gar nicht nötig ist! Ein paar Macken machen uns doch liebenswert, oder?
    Viele liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen