Donnerstag, 27. August 2015

#ichbacksmir - Pfirsich-Himbeer-Streusel



Am vergangenen Sonntag waren wir bei unserem großen Patenkind zum Kaffee und zur Besichtigung der ersten eigenen Wohnung eingeladen. Ehrensache das die Patentante den Kuchen mitbringt. 

Entstanden ist ein




Pfirsich-Himbeer-Streusel


Zutaten für den Teig:

250 gr. Mehl
3 EL Zucker
1 Prise Salz
125 gr. kalte Butter
1 Ei

Zutaten für die Streusel:

125 gr. Butter 
125 gr. Mehl
75 gr. gem. Mandeln
100 gr. Zucker
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker

Zutaten für den Belag:

2 Pfirsiche
2 EL geh. Mandeln
1 EL Butter
3 EL Zucker

Zutaten für die Creme:

40 gr. weiche Butter
80 gr. Zucker
200 gr. Magerquark
125 ml. Sahne
2 EL abger. Zitronenschale
½ Pck. Vanillepuddingpulver
75 gr. Himbeeren





Procedere:


Mehl, Zucker, Salz, kalte Butter in Würfeln, Ei und 3 EL lauwarmes Wasser rasch verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Min. kühlen.

Für die Streusel Butter zerlassen. Mehl, Mandeln, Zucker, Salz und Vanillezucker mischen. Die Butter zufügen, etwas vermischen und abkühlen lassen. Mit zwei Gabeln durchziehen, bis Streusel entstehen.

Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Den Teig ausrollen, gefettete Springform damit auskleiden. Backpapier und Hülsenfrüchte darauf geben und ca. 15 Min. vorbacken. Papier und Hülsenfrüchte entfernen. Pfirsiche überbrühen, häuten, entsteinen und würfeln. Mandeln in der Butter schwenken. Zucker darüber streuen, unter Rühren schmelzen lassen. Pfirsiche zufügen. Alles drei Minuten ziehen lassen.

Butter und Zucker schaumig schlagen. Quark, Sahne, Zitronenschale und Puddingpulver unterrühren. Auf den Boden streichen. Pfirsichmischung, Himbeeren und Streusel darauf geben, ca. 40 Minuten backen, auskühlen lassen.



Dazu schmeckt natürlich Schlagsahne, ich persönlich genieße ihn lieber "ohne" damit der volle Geschmack des Kuchen zur Geltung kommt. 

Zwar ist der Kuchen schon lange verputzt, trotzdem darf er noch zu Claretti.



Kommentare:

  1. Liebe Ulla,
    was soll ich sagen, der schaut einfach super lecker aus! Mmmmmmmh!
    Danke fürs Rezept und ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulla,
    yumie sieht der lecker aus.....
    schade das er schon allle ist......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Mmh wie lecker!! ♥ Da war das Patenkind bestimmt begeistert!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulla,
    sieht köstlich aus dein Streuselkuchen!
    Und vor allem sicherlich super saftig, das mag ich richtig gern :-)
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  5. Mmmhh.. das glaube ich gerne, dass dieses Prachtexemplar von Kuchen schon verputzt ist ;)) Vielen Dank für das Rezept!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulla,
    hmmm sieht der gut aus...Himbeeren habe ich noch im Garten, vielleicht werden sie auch so ein leckeres Gebäck!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ulla,
    mhhhmmmmm, sieht Dein Kuchen aber lecker aus.
    Werde ich mir gleich abspeichern - Dankeschön.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  8. lecker lecker! Das Rezept werde ich mit merken!
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  9. Schade, dass ich nicht backen kann!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ulla,
    Dein leckeren Streuselkuchen habe ich ja schon bei Instagram bewundert! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Ich mag beide Fruchtsorten sehr und Streusel liebe ich :) Mmmmhhh...
    Ich wünsche Dir ein schönes und erholsames Wochenende,
    ganz liebe Grüße
    Duni

    p.s. aus irgendeinem Grund kann ich mich bei Dir via GFC nicht anmelden, aber dafür bei Google+ so verpasse ich auch keinen Blogeintrag :)

    AntwortenLöschen
  11. Mhhhh! Der Kuchen sieht super lecker aus! Und Pfirsich-Himbeer klingt auch nach einer super Mischung! Vielen Dank für das Rezept
    Liebe Grüße
    Liska

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulla,
    dein Rezept hört sich toll an!
    Schön, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen