Dienstag, 29. September 2015

#ichbacksmir - ein Tomatenbrot


Dieses Brot gehört schon seit vielen Jahren zu meinem Standardrepertoire und ruft noch immer viel Begeisterung sowohl bei der Familie als auch im Freundeskreis hervor. 



Es passt im Sommer zum Gegrillten genau so gut wie im Herbst zu einer tollen Käseplatte, selbst beim Picknick hat es sich schon bewährt. Ich persönlich genieße es ja am liebsten nur mit Butter.



Ein weiterer Pluspunkt: es benötigt gar nicht viele Zutaten und ist ruck zuck fertig. Das glaubst du nicht? Na, dann mal los:



Bei den Kräutern kannst du natürlich auch variieren. Die Menge bestimme ich immer während die Küchenmaschine rührt.





Zu Gast bei: #ichbacksmirCreadienstag, Meertje

Kommentare:

  1. Das sieht ja lecker aus! Das Rezept werde ich mal probieren

    GLG von Elma

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht lecker aus und hört sich gut an. Das muss ich ausprobieren. Danke fürs Teilen.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulla,
    lecker sieht dein Brot aus.
    Auch die Farbe ist genial.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Mhh dein Rezept hört sich wirklich super an!
    Toll, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja sehr lecker aus liebe Ulla! Das werd ich mir mal gleich speichern für die nächste "Backlaune"
    Vielen Dank und liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  6. Oh, danke Ulla für das tolle Rezept! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren, denn die magischen Worte bei mir beim Backen sind immer . . .nicht viel Zutaten . . . ruck zuck fertig . . .und lecker!!! Danke! Alles Liebe Karen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulla, Tomatenbrot kenne ich auch noch nicht. Schaut auf jeden Fall lecker aus. Gestern habe ich auf einem Blog schon ein Rezept für ein Sauerteigbrot gesehen und heute dein Rezept für ein Tomatenbrot. Ich glaube ich muss dann los, um auch endlich mal ein Brot zu backen.
    Liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  8. Mmmhh.. mit Tomaten.. das hört sich richtig schmackofatzig an ;)) Danke für das Rezept!! Ob es wohl auch zu meiner Kürbissuppe passt? Ich werde es einfach ausprobieren ;) Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ulla,
    Tomatenbrot habe ich ja noch nie gemacht und da deins so lecker aussieht und wohl auch nicht kompliziert ist, frage ich mich, warum eigentlich nicht. ;-) Das werde ich mir auf jeden Fall merken!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Zum Glück habe ich gerade zu Abend gegessen. Das macht Appetit. LG mila

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ulla,
    selbstgebackenes Brot ist sooo lecker.Wir haben heuer schon mehrmals Kürbisbrot gebacken. Tomatenbrot habe ich noch nie probiert.
    Danke für dieses tolle Rezept.
    Wunderschöne Herbstgrüße,
    schickt dir Christine

    AntwortenLöschen
  12. Das hört sich lecker an...
    Muss ich mal dem Chefkoch zeigen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Das hört sich wirklich oberlecker an... muss ich unbedingt probieren !! Danke fürs Rezept liebe Ulla! ♥
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ulla,

    ich habe noch nie etwas von Tomatenbrot gehört, aber das Rezept klingt toll und das Brot sieht auf den Bildern so köstlich aus *-* Das muss ich unbedingt mal ausprobieren – vielen Dank fürs Teilen!

    Hab noch ein schönes Restwochenende und liebste Grüße,
    Rosy

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Ulla,
    nachdem ich auf der Suche nach einem leckeren Brot war,welches ich morgen zu einer Einweihungsfeier verschenken möchte,habe ich heute Dein Tomatenbrot gebacken. Da ich es aber auch selber probieren wollte,hab ich es gleich zweimal gebacken. Und ich kann nun sagen : SEHR LECKER :-)
    Nun kann ich es morgen guten Gewissens verschenken.
    Danke dafür.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr, dass dieses Brot so gut ankommt. Danke für deine "Rückmeldung".
      Herzlichst Ulla

      Löschen