Samstag, 19. September 2015

"Typisch für..." im September...


"Zeigt mir Eure kreative Seite" so die Aufforderung von Kebo in diesem Monat - da bin ich natürlich gerne dabei.


Meine Kreativität habe ich erst entdeckt als unser Sohn geboren wurde. Sie fing ganz harmlos mit ein paar Tierbildern aus Tonkarton an, ging über Window-Color und Laternen basteln bis hin zu einem eigenen Näh- und Bastelzimmer.

Kaum ein Material ist vor mir sicher und es kommen ständig neue Ideen hinzu. Allein die Tatsache das der Tag nur 24 Stunden hat, lässt meine "das-muss-ich-unbedingt-mal-ausprobieren-Liste" immer länger werden. 

Dürfte ich heute nochmal meine Berufswahl treffen, würde ich wohl eher einen kreativen Bereich wählen. 


Beim Basteln nutze ich gerne vorhandenes Material, kreatives Recycling sozusagen


1. Muschelkette; 2. Schlüsselanhänger aus Knöpfen; 3. Webbandschlüsselanhänger; 4. Mitbringsel für Kinder


1. Glasupcycling; 2. gepimpte Korbtasche; 3. Souvenir Sammler; 4. Hängende Blumenvase



Beim Nähen und Stricken bzw. Häkeln verarbeite ich natürlich lieber neues Material. Aber auch ausrangierten Jeanshosen u. ä. werden durchaus wieder verwendet.

Ein Leben ohne Nadel und Faden ist für mich mittlerweile genauso undenkbar wie ein Leben ohne Bücher.


1. Schultüte; 2. Feuchttüchertasche; 3. Sommertasche; 4. Buchhülle; 5. Leseknochen



1. Granny Square Decke; 2. Chevron Kissen; 3. BabyBoo Kürbis; 4. aktuelles Strickprojekt


Es wird also auch in Zukunft hier viel Selbstgemachtes zu entdecken geben. Ganz oben auf der zuvor genannten "das-muss-ich-unbedingt-mal-ausprobieren-Liste" stehen derzeit Betongießen und Pralinen selber machen. Mehr möchte ich an dieser Stelle jedoch nicht verraten ;-).


Nun steht aber erst einmal ein 14-tägiger Urlaub an und ich befürchte, dass meine Liste noch ein wenig länger auf die Abarbeitung warten muss.






Kommentare:

  1. Was warst Du fleißig, liebe Ulla!! So viele wunderbare Dinge sind durch Deine Hände Arbeit entstanden.. einfach schön!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Ulla,

    bei meiner 1. Tasse Kaffee heute morgen komme ich Dich wie versprochen besuchen :-)

    Du bist ja herrlich kreativ!!! Ich würde so gerne auch besser handarbeiten können - jetzt, in unserer geliebten Herbstzeit, werde ich hoffentlich mal wieder die Muße finden, mich hinzusetzen und ein bißchen zu üben...

    Ich liebe diese gehäkelten Baby Boos - ich habe hier auch einen liegen, den habe ich mal vor Jahren bei einem Häkelkurs in der Villa Landleben (in Mülheim) mit Andrella (vom Blog "Andrella liebt Herzen") gemacht und ich liebe ihn noch heute heiß und innig. Ich möchte die Tage unbedingt nochmal ein paar Kürbisse herstellen - im Tilda Stil, aus Baumwoll/Leinen stoff, einem richtigen Ästchen oben drin und gekräuseltem Draht - weisst Du, welche ich meine?

    Nun wünsche ich Dir und Deiner Familie ein wunderbares Wochenende und lasse liebe Grüße hier.
    Deinen Blog nehme ich gleich mal in meine Liste auf.

    Lony x

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulla,
    da hast du ja eine ganz schöne Sammlung an Selbstgemachten. Toll! Ich bin auch so eine "das-muss-ich-mal-ausprobieren" aber leider scheitert es dann doch an der Zeit! Ich freue mich in nächster Zeit, viel Selbstgemachtes von dir zu Sehen! Alles, alles Liebe und einen wunderschönen Urlaub wünscht dir Karen

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    Kreativität entdeckt man wohl meist durch Zufall und Probieren. Du hast viel Kreativität und Fantasie, denn ohne diese kann man wohl auch nicht kreativ sein. Tatsächlich wäre mir ein kreativer Beruf auch viel lieber....jedoch welcher Beruf ist schon kreativ genug um wirklich Geld damit zu verdienen und seinen Lebensunterhalt damit zu bestreiten. Doch alles Geld der Welt macht einen nicht glücklich, wenn man es eben nur wegen des Geldes macht. Also ich würde auch auf ein paar Euros verzichten um einen schönen/schöneren Arbeitsalltag zu haben. Meine Arbeit ist nicht schlecht, so ist es nicht, aber meine kreativen Einfälle müssen immer bis zum Feierabend warten und warten ist nun mal nicht meine Stärke :-(
    Ich finde die Schultüte richtig klasse und auch die gepimpte Korbtasche.
    Hab einen schönen Tag und bleib weiter kreativ. Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ulla,
    du bist sehr vielseitig, was deine Kreativität betrifft. ich kann mir gut vorstellen, dass da deine Liste immer länger wird. Ich finde ja Kreativmessen auch immer sehr gefährlich, denn da kommen bei mir immer neue Wünsche und Ideen auf :-))
    Nun wünsche ich dir aber erst einmal einen schönen, erholsamen Urlaub!
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulla,
    witzig bei mir hat es auch irgendwie nach der Geburt unserer Tochter angefangen.
    Nach dem Motto es wird alles probiert, geht nicht gibt es nicht.
    Schöne Werke hast du schon gemacht und richtig vielseitig.
    In der Betonphase bin ich ja auch, bin schon gespannt was du uns zeigst.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulla,
    mei was warst du fleißig!! ♥ Die selbstgemachten Sachen sind halt doch immer die schönsten.... Im Betonfieber bin ich noch nicht, bin mal gespannt, was du zeigst :)
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Weekend
    Christel

    AntwortenLöschen
  8. Liebd Ulla
    viele wundervolle Sachen hast du selber gemacht. Die Decke ist wunderschön geworden. Mit Nadel und Faden kann ich leider nicht umgehen, dafür mit Hammer und Säge:).
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und einen erholsamen Sonntag,
    liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ulla- es ist doch was Schönes wenn man die Gabe zum Kreativsein hat!
    Deine Werke sind alle so schön!
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ulla,
    danke fürs Mitmachen. Gerade kreatives Recycling bzw. Upcycling ist mir ja auch ein Anliegen, so viel Schönes kann man aus "gebrauchten" Dingen noch zaubern. Du bist ja ein wahrer Tausendsassa!
    Schönen Urlaub wünsche ich Dir, liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen