Samstag, 10. Oktober 2015

Rückblick KW 41-2015


Die erste Arbeitswoche nach dem Urlaub ist geschafft und alles wieder aufgearbeitet - sowohl im Büro als auch daheim.

Um mir den Einstieg in den Alltag ein wenig zu versüßen, habe ich voller Vorfreude Blumenzwiebel für den Frühling im Boden versenkt und einen kleinen Ausflug zum Schweden unternommen. Natürlich ist es nicht bei den obligatorischen Teelichtern geblieben, aber das musste jetzt einfach mal sein.


Da zur Zeit Herbstferien sind, finden auch keine Kurse statt und so habe ich jeden Abend gestrickt und gehäkelt - natürlich bei schönstem Kerzenlicht, denn Teelichter haben wir ja jetzt wieder mehr als genug.

Zwar war das Wetter nicht sehr einladend in dieser Woche, trotzdem habe ich die Esel eines benachbarten Bauernhofes besucht. Oft mache ich auf dem Heimweg noch einen kleinen Abstecher zu ihnen, einfach um mich wieder zu erden. 

Unverhofft kam die gute Nachricht, dass meine Kamera endlich aus der Reparatur zurück ist und ich sie abholen kann. Dafür bin ich natürlich gerne in die Stadt gefahren.


Zu Gast bei: SamstagsplauschH54F und Wochenglück

Kommentare:

  1. Ich liebe Esel.. ehrlich.. wenn wir nicht mitten in der Stadt wohnen würden, hätte ich einen Zwergesel.. iiiaaahh ;))) Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulla,
    ja, Frühlingszwiebeln sollte ich auch noch in die Erde stecken. Gut, dass du mich daran erinnerst. Danke noch für deine lieben Worte.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Sehe ich da mein Düsseldorf? Herrlich! Was die Frühlingszwiebeln angeht sind wir auch schon "bewaffnet".
    Einen schönen Abend noch Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulla,
    ich freue mich für dich das deine Kamera endlich wieder heile ist.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen