Donnerstag, 5. November 2015

Birnen-Cranberry-Marmelade unter der Haube


Ja, ich habe sie wohl für mich entdeckt: die Cranberries. Nachdem ich den Cranberry-Likör angesetzt hatte, fand ich frische Früchte im Supermarkt, welche unbedingt verarbeitet werden wollten. Ein paar überreife Birnen im Obstkorb gaben dann den Ausschlag zu dieser Marmelade.



Wer möchte, hier ist das passende Rezept:


Ich muss gestehen, dass es mir sehr schwer fällt diese Marmelade zu verschenken, so köstlich ist sie. Der erste Geschmackstest fand auf einem Kürbisbrot statt. Das passende Rezept gibt es selbstverständlich auch hier auf dem Blog.


Eigentlich finde ich diese Stoff-Hauben etwas old-fashioned, trotzdem mag ich es, die gefüllten Marmeladengläser nett zu gestalten. Schließlich isst das Auge ja auch mit.


Mit dem Kreisschneider habe ich Stoff im Durchmesser des Deckels zugeschnitten (hier 6 cm). Das Stoffstück hat dann eine Größe von 12 cm.


Im Abstand von 1,5 cm zum Rand habe ich im Zickzack (1,8 x 4,5) den Stoff umrundet und ein schmales Gummiband eingezogen


Passt wie angegossen und lässt sich prima wieder verwenden.



Ich befürchte, dass ich noch eine weitere Runde Birnen-Cranberry-Marmelade kochen muss, denn auch der Rest der Familie ist begeistert.




Zu Gast bei: RUMS, Meertje

Kommentare:

  1. Hallo liebe Ulla,
    das Rezept klingt köstlich. Deine Gläserhäubchen finde ich genial - besonders die Idee mit dem Gummi,
    ich quäle mich immer damit ab, ein Bändchen oder eine Kordel fest drumrum zu binden. Danke für die schöne Idee und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulla,
    mmmhhh da bekommt man echt Lust auf ein Marmeladebrot! Superschön finde ich deine Stoffhauben - eine einfache süße Idee! Danke für die Anleitung!
    Alles Liebe!
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulla,
    Cranberry's habe ich gestern auch beim einkaufen gesehen und sie waren sogar im Angebot, leider wusste ich nicht so recht was ich mit dieser Frucht anfangen sollte. Nun danke ich dir vielmals für den Rezeptvorschlag! Bei meinem nächsten Einkauf lasse ich die Früchtchen bestimmt nicht stehen :-))
    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulla,
    wie herrlich deine Brotscheibe sieht aus wie ein Herz......
    und dann die Marmelade drauf......lecker.
    Deine Häubchen gefallen mir auch sehr gut.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Mmmh....wie lecker!! Cranberries sind vor allem sehr gesund :) Danke fürs Rezept! ♥
    Allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Wie herzig Dein Marmeladen-Brot, liebe Ulla!! Mmmhh.. da möchte man reinbeißen ;)) Die kleinen Häupchen sehen bezaubernd aus, danke für den Tipp! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das Rezept- mal schauen ob ich es mal probiere----
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulla,
    ich finde diese hübschen Marmeladenhauben überhaupt nicht old-fashioned! Im Gegenteil, die geben den Marmeladengläsern erst den richtigen Pfiff. Besonders die blau-weiß getupfte Haube ist soooo schön! Wie zu Omas Zeiten 💕!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Freitag,
    liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, liebe Ulla! :)

    Dein Marmeladenrezept liest sich wahnsinnig lecker.
    Zufälligerweise hat mein Freund vor ein paar Tagen ein Schälchen frische Cranberries mit nach Hause gebracht (, weil er dachte, die Früchtchen schmecken genau so süß wie in getrocknetem Zustand). Ich überlege schon die ganze Zeit, was man aus diesem Versehens-Kauf zaubern könnte. Da kommt dein Rezept nun gerade recht. Danke dir dafür! :)

    Ich finde übrigens, die bunten Häubchen stehen den Marmeladengläsern ganz ausgezeichnet. ;)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Frau Tunichtgut

    AntwortenLöschen
  10. Wie lecker! Wenn du tatsächlich einen Nachschlag machen musst, könntest du gerne auch ein Gläschen für mich mitmachen ;-). Bin dieses Jahr leider noch gar nicht dazu gekommen, Mrmelade zu kochen. Danke für die Anregung!
    Liebe Grüße
    Liska

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ulla, das Rezept hört sich ja köstlich an! Das Kürbisbrot muss ich auch mal ausprobieren...mmmhhh. Danke fürs Teilen. Liebste Grüße und ein tolles Wochenende. Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  12. Und noch ein Herzchenbrot dazu! Wundervoll! Vielen Dank für das Rezept liebe Ulla! LG und ein schönes Wochenende. Nina

    AntwortenLöschen
  13. Das ist eine interessante Mischung, die bestimmt super lecker schmeckt.
    Und dann noch so schön verziert. Dann sieht es noch viel besser aus.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend und morgen früh ein leckeres Marmeladenbrot,
    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen