Samstag, 7. November 2015

Gedanken zum Thema "Zeit"




In dieser Woche ist mir das Thema "Zeit" mehrfach in der Bloggerwelt über den Weg gelaufen. So fragt z. B. Lotta: Was würdest du tun, wenn du mehr Zeit hättest.


Ich habe für mich sehr schnell festgestellt, dass es gar nicht so schwer ist mehr Zeit zu haben. Allein durch das Abschalten der digitalen Zeiträuber gewinnst du unglaublich viel Zeit. Einfach mal einen Tag ohne Internet, Smartphone & Co. ist so bereichernd.


Das solch eine digitale Diät nicht nur zum Zeitgewinn beiträgt sondern auch zum Flow führt, zeigt Uta in diesem Post

Einmal "im Flow" kann es durchaus passieren, dass ich einen ganzen Samstag in der Küche stehe und Rezepte ausprobiere, mich stundenlang in Näh- und Strickanleitungen verliere oder in einem Rutsch ein gutes Buch lese.
Nach solchen Auszeiten breitet sich in mir immer eine tiefe Zufriedenheit aus, aus welcher ich viel Kraft für den Alltag mit all seinen Herausforderungen schöpfe.

Auf jeden Fall möchte ich nichts mehr aufschieben. Wir leben jetzt, sind gesund und es fehlt uns an nichts. Diese Erkenntnis habe ich nach einem wunderbaren Gespräch mit meiner Mutter erlangt und beherzige sie seitdem jeden Tag. 
Das Wetter ist wunderbar? Dann raus in die Natur. Die Bügelwäsche liegt morgen auch noch im Korb. Die Neuanschaffung ist reiner Luxus? Na und, lass es uns genießen wer weiss was morgen ist.



Ein wundervolles Gedicht, welches all meine Gedanken zu diesem Thema wieder gibt ist:




Ich wünsche Dir Zeit von Elli Michler



Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben. 

Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben: 

Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen, 

und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen. 

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken, 

nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken. 

Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen, 

sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen. 

Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben. 

Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben 

als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun, 

anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun. 

Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen, 

und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen. 

Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben. 

Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben. 

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden, 

jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden. 

Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben. 

Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben !




Eigentlich sollte jeder dieses Gedicht irgendwo im Haus hängen haben, oder!?


Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Gedicht, liebe Ulla!! Das sollte sich ein Jeder zu Herzen nehmen!! Liebe Grüße in den Samstag, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ulla,
    Zeit habe ich ja nun durch den Bandscheibenvorfall zu genüge bekommen. Und ich hätte mir im Sommer nie und nimmer vorstellen können, dass man zuviel Zeit haben kann. Aber dem war so... Nun habe ich ja noch den gesamten Urlaub vor mir und nochmehr Zeit. Aber nun kann ich sie wieder genießen, vor her war die Zeit aufgedrückt und nun kann wieder viele Dinge unternehmen. Zeit ist glaube ich immer relativ, Ältere Menschen haben zuviel und berufstätige immer zu wenig. Mittlerweile kann ich beide Seiten verstehen - aber das hat gebraucht.
    LG und ich wünsch Dir immer die nötige Zeit die Du brauchst ;-)
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Zitat: "Auf jeden Fall möchte ich nichts mehr aufschieben. Wir leben jetzt..." Diesen Gedanken halte ich für äußerst wichtig! Ein schöner Beitrag, vielen Dank! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Zeit habe ich genug- aber ich geniesse es sie zu haben! Denn früher hatte ich nie Zeit für mich selber! Heute geniesse ich es sie mir so zu gestalten wie ich mag- und das ist wunderbar!
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  5. recht hast du! ich geh dann mal die sonne genießen und wünsch dir einen tollen sonntag
    lg anja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulla,
    das Gedicht sagt einfach alles und lässt keine Wünsche offen. Wer Zeit hat oder besser gesagt sie sich nimmt und gut einteilt, kann so viele schöne Dinge tun und erleben. Das was du über das Internet geschrieben hast stimmt, denn es frisst schon viel Zeit. Da ich schon am werkeln für Weihnachten bin, habe ich es auch reduziert.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag mit viel Zeit für dich und deine Familie!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ulla, deinen Betrag finde ich toll. Und ich habe mir das Gedicht gleich geschnappt. Vielleicht hänge ich es mir wirklich an die Tür und ganz sicher werde ich es einigen Leuten gemeinsam mit einer schönen Karte verschenken. :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen