Dienstag, 29. November 2016

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne Kalender?


Ich gehöre zu jener Generation, deren Adventskalender in der Kindheit aus bunten Bildern hinter den Türchen bestand. Später dann gab es sogar ein Stückchen Schokolade und ein Bild - was war das eine Freude jeden Morgen. Auf dem Weg zur Schule wurde sich dann mit der besten Freundin ausgetauscht, wer welches Bild im Kalender hatte. 



Nie wären meine Eltern auf die Idee gekommen, einen Kalender für mich zu basteln, genauso wenig wie Monsieur HerbstLiebe heute.

In diesem Jahr gibt es für mich dennoch einen "handmade" Adventskalender, einen voller kreativer Ideen von 24 Bloggerinnen. 


Hach, ich freu mich so! Einzelheiten könnt ihr gerne bei Biggi nachlesen, sie hat diese tolle Aktion nämlich organisiert. An dieser Stelle ein herzliches DANKE dafür.


Zuerst hatte ich die Tüten in einem Korb dekoriert,



diese Version gefiel mir dann aber doch nicht so gut, also habe ich ihn aufgehängt.



Sobald „mein Türchen“ dran war, werde ich natürlich über meine Idee bzw. dessen Inhalt berichten. 




zu Gast bei: Creadienstag, HoT


Freitag, 25. November 2016

Mein November 2016


Der Monat startete mit ein paar Tagen Urlaub an der Ostsee. Die Erholung ist dem turbulenten Alltag jedoch schon wieder zum Opfer gefallen. 

Ein Shoppingdate mit dem Junior hat uns beiden viel Freude bereitet und war von Erfolg gekrönt.

Im neuen Lamana Magazin habe ich eine Strickjacke entdeckt, welche ich gerne nacharbeiten möchte. Wie schön das mein Wollvorrat nach einer Maschenprobe den Weg frei gemacht hat. Die Sockenproduktion für Nikolaus hat jedoch Vorrang.


Beim monatlichen Freunde-Essen gab es, wie es sich für den November gehört, Gans.

Trotz akuter Zeitknappheit, habe ich einen Mehr-Zeit-für-dich-Kalender für meine beste Freundin gebastelt und auch gleich abgeliefert. Ich bin gespannt was sie sagt.

Zwei wunderbare Bücher habe ich ausgelesen, welche ich sehr empfehlen kann. Solltet ihr also noch auf der Suche nach einem Geschenk sein…

Gebastelt wurde wie jeden vierten Mittwoch im Monat auch wieder. Klar das es dieses Mal schon sehr weihnachtlich zuging.

An diesem Wochenende findet der DaWanda Designmarkt in Düsseldorf statt, für mich also die Chance auf kreativen Input. 

Montag, 14. November 2016

Gut geplant = ganz entspannt


Vergangenes Jahr habe ich auf einigen Blogs gelesen, dass es im Weihnachts-Endspurt bei vielen wieder hektisch und die Vorfreude somit getrübt wird.

Bei uns geht es in der Vorweihnachtszeit wirklich entspannt zu, weshalb ich mir dachte meine Strategie mit euch zu teilen. Schaden kann es ja nicht.

Vorab sei gesagt, dass ich das ganze Jahr über geäußerte Wünsche oder Andeutungen meiner Lieben notiere, so dass ich sie jetzt nur noch die Aktualität "prüfen" muss.



Der erste Post-it Zettel klebt bereits 6 Wochen vor Heiligabend in meinem Kalender.

  

Das Praktische an diesen Zetteln ist, dass sie sich ganz einfach in den Kalender für das neue Jahr übertragen lassen. Also auch hier absolute Effizienz ;-).


Fünf Wochen vor Weihnachten:
Material / Deko für Adventskranz besorgen
Die ersten Plätzchen backen - so ist man bei Anfragen zu Basarspenden etc. gewappnet
Weihnachtlich dekorieren
Nikolaus Geschenke besorgen

Vier Wochen vor Weihnachten:
Endgültige Geschenkeliste erstellen
Kleinigkeiten für Nachbarn, Postbote etc. planen
Geschenke kaufen / bestellen
Geschenkpapier besorgen und Weihnachtskarten basteln oder Fotokarten beauftragen

Drei Wochen vor Weihnachten:
Weihnachtsessen planen, ggfs. Bestellungen aufgeben oder Tisch reservieren
Weihnachtsbaumequipment prüfen – Lichterketten, Baumschmuck, Christbaumständer
Evtl. für Plätzchennachschub sorgen

Zwei Wochen vor Weihnachten:
Getränke, haltbare Lebensmittel, Süßigkeiten/Nüsse für Teller besorgen
Päckchen verschicken
Kamera und Akkus überprüfen
Tischdeko-/Farbschema festlegen. Tischdecken, Servietten und Kerzen kaufen

Eine Woche vor Weihnachten:
Weihnachtsbaum besorgen
Karten verschicken
Geschenke verpacken
Menü und Tischkarten basteln

In der Weihnachtswoche:
Frische Lebensmittel einkaufen bzw. Bestellungen abholen
Weihnachtsbaum aufstellen und schmücken

Diese Liste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber ich hoffe sie hilft euch ebenfalls.