Montag, 10. Juli 2017

Rezension: Töte wenn du kannst und Nächstes Jahr am selben Tag



Inhalt:
Ein Moment der Unachtsamkeit wird zum schlimmsten Alptraum: Mitten in Göteborg verschwindet Tinka Hanssons Tochter spurlos. Vier Jahre später haben die Eltern immer noch nichts von Lucie gehört, bis der Vater plötzlich einen Anruf vom Entführer erhält: Die Tochter lebt, doch für weitere Informationen soll er zum Mörder werden.
Gleichzeitig nehmen Kommissar Gregor Forsberg und seine Kollegin Selma Valkonen den Fall neu auf: Können sie das Schlimmste verhindern?


Fazit:
Ein spannendes Buch, welches die Frage in dir aufkommen lässt: Wie weit würdest du gehen, um dein Kind zu retten? 
Allein die Tatsache das die Handlung in Schweden spielt, hat mich zu diesem Buch greifen lassen und überraschte mit Spannung und tollen Protagonisten.





Inhalt:
Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

Fazit:
Wer Bücher wie P.S. Ich liebe dich und Ein ganzes halbes Jahr mag, der wird auch dieses Buch gerne lesen. Der Roman ist an keiner Stelle langweilig oder langatmig. Dies war mein erstes Buch welches ich von Colleen Hoover gelesen habe, aber bestimmt nicht das Letzte. Auch wenn es eigentlich ein Jugendbuch ist ;-).

 


Zu Gast bei: Buch und mehr

Kommentare:

  1. Liebe Ulla,
    wow, ich bin immer wieder dankbar für Buchtipps - der obere Krimi könnte was für mich sein !
    Meine Tochter ist so ein großer Fan von Colleeen Hoover :O)
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulla,
    Danke für die Vorstellung:) Es hört sich interessant an!!! Ich liebe solche Bücher.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulla,
    das erste Buch steht schon mal auf meiner Liste, das hört sich wirklich nach meinem Geschmack an.
    Danke für den Tipp
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die schönen Buchtipps, liebe Ulla. Das zweite Buch spricht mich einbissel mehr an. Allerdings muss ich für solch' ans herzgreifende Bücher die richtige Stimmung haben ;)) Was habe ich bei "Ein ganzes halbes Jahr" geheult... Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube der Krimi wäre auch was für mich. Ich liebe Krimis!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulla,
    Deine Buchtipps sind wieder klasse, obwohl ich den ersten nicht auf meine Liste setzen werde. Ist mir zu "krimelig".... Da kann ich dann nicht schlafen.
    Ich mag nur Krimis der zarten Sorte.
    Aber Band zwei könnte mir gefallen.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß,
    Nicole

    AntwortenLöschen