Dienstag, 18. Juli 2017

Wer es schön haben will, muss leiden


Beim "Aufräumen" meiner Speicherkarte, sind mir die Bilder unserer neuen bzw. alten Küche begegnet, welche ich hier noch gar nicht gezeigt habe. Höchste Zeit also.

Nach 17 Jahren haben wir uns von unserer alten Küche getrennt.  Allerdings war es mit alte Küche raus und neue Küche rein nicht getan. Denn wenn wir etwas machen, machen wir es richtig. Also wurde auch die Holzdecke erneuert und die Fliesen von den Wänden geholt.

Nun sind Dreck und Arbeit vergessen und die Freude über den neuen Anblick groß. 


Die eingebaute Kaffeemaschine war ein großer Wunsch von Monsieur HerbstLiebe. Auch bei der Technik in Form von eingebauten Lautsprechern, Herd und Backofen hatte er das Sagen. Für mich ist dies völlig in Ordnung, schließlich kocht er mindestens so oft wie ich.


Da ich so gerne vorher / nachher Bilder mag, gibt es auch hier noch einen Blick auf die alte Einrichtung.


Leider lässt sich die Fensterseite nicht so gut einfangen.




Der Essplatz wird hauptsächlich für das schnelle Frühstück unter der Woche bzw. einen gemütlichen Kaffee zwischendurch genutzt.



Das Wohnzimmer erstrahlt zwischenzeitlich auch in neuem Glanz. Allerdings warten wir noch auf einen neuen Couchtisch. Sobald es vollständig ist, gibt es ebenfalls Fotos. Leider habe ich es hier versäumt "vorher Fotos" zu machen.





Kommentare:

  1. Liebe Ulla,
    da ist Euch aber eine wirklich richtig gute Verwandlung gelungen. Ich kann mir richtig gut vorstellen, wie viel Spaß es macht dort zu arbeiten und so köstliches wie Deinen mega leckeren Johannisbeerkuchen zu backen.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. WOW! Was für eine Veränderung. Da ward ihr ja suuuper fleißig!
    Liebste Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
  3. Was eine tolle Küche! Meine ist Leder sehr klein
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulla,
    Vorher-Nachher-Bilder liebe ich auch!! :-)
    Deine sind wirklich der Wahnsinn. Deine neue Küche ist ja ein Traum. Auch wenn Deine Überschrift: wer es schön haben will, muss leiden! schon alles aussagt.
    Ja, manchmal gehört schon ein starker Wille dazu, um es schöner zu haben.
    Aber es hat sich definitiv gelohnt. Sehr sogar.
    Viel Freude mit der neuen Küche!
    Alles Liebe
    ANi
    Und den Johannisbeerkuchen habe ich heute morgen tatsächlich bei Bettina entdeckt. :-) Dankeschön fürs Rezept!

    AntwortenLöschen
  5. Uiiii, liebe Ulla,
    was für ein Unterschied!! Megaschön♥ ist es geworden.
    Da kocht es sich doch gleich viel besser, oder?

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulla,
    die alte Küche war nicht hässlich aber jetzt habt Ihr es richtig schön :-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Toll! Ich mag das sehr so schlicht. Das wirkt ganz besonders edel!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. ...schön, deine neue Küche...besonders gefällt mir die rückenfreundliche Backofenhöhe...eingebaute Kaffeemaschine klingt interessant...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Wooow.. das ist ja jetzt eine richtige Luxus-Küche geworden, liebe Ulla! Man kann sich in den Fronten bestimmt spiegeln ;)) Eine rückenfreundliche Backofenhöhe hätte ich auch gerne! Doch was ist denn aus den schönen Rattan-Möbeln geworden? Ich hoffe, Ihr habt sie nicht entsorgt. Sie sehen einfach wunderbar einladend aus. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön! Als wir vor fünf Jahren umgezogen sind, suchte ich mir eine weiße grifflose Hochglanzküche aus - meine Freundinnen fassten sich an den Kopf, haben wir das Haus doch immer voller Kinder :-) Ich mag sie immer noch total gerne, auch wenn kein Platz für einen Tisch war, aber an der Insel mit Herd kann man an einem Tresen sitzen und das Esszimmer ist ja gleich nebenan. Liebe Grüße schick ich

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön ist deine neue Küche geworden, viel Freude mit Kochen, Backen und Leben in diesem neuen Prachtstück.

    Lg Hilde

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ulla,
    WOW sehr schön sieht deine neue Küche aus:) und was für ein Unterschied wie Tag und Nacht :) Klasse bin begeistert und ein bisschen neidisch ;)
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ulla, Deine Küche ist einfach nur TOLL! Das mit der eingebauten Kaffeemaschine finde ich ja mega! Hab viel Freude damit. LG Nina

    AntwortenLöschen
  14. Coole Küche, aber klar das da alles neu gemacht werden musste. Fliesen, Wände und Boden sonst ist es eine halbe Sache. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ulla,
    oh wie schön. Die Verwandlung ist euch sehr gut gelungen.
    Unsere Küche ist derzeit eine Baustelle. Einige Handwerksarbeiten müssen erledigt werden, bevor die neue Küche einziehen darf.
    Ich freue mich schon sehr darauf.
    Viele liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  16. Das ist auch ganz mein Stil, nur bei mir noch ohne Griffe...wir haben unsere alte Küche ebenfalls 17 Jahre gehabt, aber zwei mal umgezogen. Nun war es genug und nochmal umziehen wollten wir sie nicht, denn sie war super passend für das Haus. Also gab es nun eine Neue, was ja auch nicht schlecht ist. Allerdings ohne Kaffeemaschine...gesehen bei der Beratung im Küchenstudio...sehr verlockend.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ulla,
    wunderschön ist eure neue Küche geworden und so schön hell. Da hat sich die ganze Arbeit und der Dreck doch richtig gelohnt!
    Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit eurer neuen Küche.
    Liebste Grüße aus dem Hunsrück.
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Ulla,
    hach, die Verwandlungen kenne ich zu gut, und auch das schöne Gefühl danach.
    Die Arbeit hat sich gelohnt, in Weiß schaut es super aus.
    Und auch den ganzen Dreck hat man recht schnell vergessen.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Ulla,
    was für eine elegante Küche. Das schaut alles sehr edel und geschmackvoll aus.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Ullla,
    wow, so ein Traum in Weiß !!!
    Ich träum schon eine Weile von einer anderen Arbeitsplatte, den Rest würde ich lassen, mein Mann meint "ganz neu" - wir werden sehen. Wenn ich deine Bilder so sehe, könnt ich direkt schwach werden !
    Ganz ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen