Montag, 29. Januar 2018

DIY Maschenmarkierer


Spätestens wenn man beim Stricken über das Stadium Schal, Mütze und Tücher hinaus ist und sich an Pullover und Jacken wagt, braucht es Maschenmarkierer. Diese sind notwendig um bestimmte Abschnitte zu markieren, z.B. Armlöcher oder den Anfang bzw. Ende beim Rundstricken. 

DIY Maschenmarkierer


Meine ersten Maschenmarkierer habe ich gekauft, aber schön ist wirklich anders. Also wurden diverse Perlen und Drähte ausgegraben und schönere Varianten hergestellt.

Perlen DIY


Im Detail habe ich folgendes Material benutzt:

Kupferdraht 4,40 mm
Filigrankappen 10 mm
Perlen 10 mm, 8 mm, 6,7 mm und 6 mm

mit Draht und Perlen


Im Nachhinein hätte der Draht ein wenig dicker sein können. Aber wichtig ist ja, dass es hält.

Maschenmarkierer selber machen


Hier noch einmal die ganze Kollektion auf einen Blick:




zu Gast bei: Nicelittlethings, HoTCreadienstagDienstagsdingeRUMS, MMI

Kommentare:

  1. Hej ulla,
    Das sind aber hübsche markierer geworden, danke für die anleitung! Meine markierer verschwinden oft auf mystische art und weise :-)ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. eine schöne, hilfreiche Idee°!
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. sehr schöne Idee, hab mir auch was eigenes gebastelt aber so schön ist es nicht:) Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ulla,
    die sind total schön und nützlich. Ich habe von meiner Mama auch ein paar dieser Maschenmarkierer bekommen und sie sind immer wieder im Einsatz.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube sowas sollte ich mir auch mal zulegen ;)) Ich verzähle mich nämlich immer! Eine richtig tolle Idee liebe Ulla! <3
    Ich bin übrigens umgezogen ;) Die Weiterleitung zum neuen Blog funktioniert zwar, aber die Blogroll bei meinen Lesern wird nicht aktualisiert... da musst du glaube ich einfach die Adresse ändern in Pomponetti.com.....
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  6. Wir Frauen wissen eben alles zu genießen, selbst die Hilfsmittel sollen hübsch sein.
    So macht es nun mal viel mehr Freude.
    Das ist eine tolle Idee und du hast sie sehr schön umgesetzt.
    Viele liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  7. Cool, wenn Frau sich so schön zu helfen weiß.
    Das muss ich mir mal merken. Gerade habe ich Zöpfe gestrickt und immer wieder die Reihen gezählt bis zum Nächsten - grrrr.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine praktische Idee plus Anleitung! Alle Zutaten müsste ich noch im Nähkästchen haben. Das merke ich mir, DANKE für deine Inspiration!
    Herzliches, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ulla,

    die sind aber viel viel schöner als die die ich hier liegen habe, neidisch guck. Ja, Deine sind kein Vergleich mit den ollen Plastikdingern.Gefällt mir gut♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Die sind ja mal schööön, liebe Ulla!!! Da bin ich ja fast traurig, dass ich nicht stricke :-)! Hättest du sonst noch einen Verwendungszweck für mich?
    Wünsche dir noch eine schöne Restwoche und grüße herzlich
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Ulla ja die sehen toll aus. Die Marion Kunzfrau macht auch so tolle Markierer. Ist eine super Idee.
    Dir einen schönen Start in den Donnerstag. Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Oh, wie wunderschön, liebe Ulla!! Da tut es mir fast leid, dass ich nicht stricke ;-).
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe nicht die geringste Ahnung vom Stricken
    liebe Ulla, aber eines kann ich dir sagen: Lass einfach
    drin hängen die Dinger. Sie sehen traumhaft schön aus!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ulla,
    deine Maschenmarkierer sind ja richtig edel, wahre Schmuckstücke.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche,
    Christine

    AntwortenLöschen