Dienstag, 13. Februar 2018

Gardinen Upcycling I


Ikea Hack


Nachdem unser Wohnzimmer renoviert und die Vorhänge auf Maß gebracht wurden, war von dem schönen grauen Stoff noch einiges übrig. Viel zu schade ihn einfach zu entsorgen.


So wurde für den Frühstückstisch ein Eierkörbchen genäht. Quasi die moderne Version der gestrickten Eierwärmer.

Eierwärmer


Wer junge Erwachsene im Haus hat, weiss wie praktisch so etwas sein kann. Während die Brut ausschläft, können die Eltern ohne schlechtes Gewissen schon einmal frühstücken und die Eier für den Rest der Mannschaft bleiben trotzdem warm.

Gardinenrest verarbeiten


Genäht habe ich diesen tollen Helfer nach dieser Anleitung. Es ist ein echtes Ruck-Zuck-Projekt. 

Zu Ostern kann ich mir das Körbchen auch sehr schön mit bunten Eiern als Mitbringsel vorstellen.

Körbchen für Ostern

Von dem Stoff ist immer noch reichlich über. Mal sehen was sich noch daraus zaubern lässt.

Upcycling


Körbchen für Eier





Kommentare:

  1. Liebe Ulla,
    ja, das kenne ich! Bei mir schlafen die Jungs auch manchmal bis Mittag!
    Dein Gardinen-Upcycling gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüsse
    Evi

    AntwortenLöschen
  2. Ideen muss man haben- und nähen können!
    Schaut super aus
    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ulla, das ist ja mal eine wirklich coole - äääh - "hotte" ;-) Idee!
    Gefällt mir gut. Merk ich mir - danke für den Link!
    Sei ♥lichst gegrüßt und hab Spaß am weiteren Verwenden des Restgardinenstoffes - von Gisa.

    AntwortenLöschen
  4. das ist wirklich cool liebe Ulla, sehr schön und die Farbe gefällt mir :)
    grau, weiß einfach schön...
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  5. Super hübsch!!! Wir mussten sie ja auch ordentlich kürzen fürs Appartement unsere Großen und ich hab aus dem Rest ein 50 x 50 cm Kissen genäht für seine Couch. :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  6. ...ohooo, schon beim ersten Bild war meine Neugier natürlich geweckt :O)))
    Liebe Ulla,
    hach, das Grau passt zu weißen, braunen und bestimmt zu farbigen Eiern perfekt, wirklich was ganz besonderes!!!!!!!!
    Ich freu mich ja auch immer sehr über solche Links, und ich hab noch graue Stoffarbe da, lach ! Not macht erfinderisch ;O)
    Liebste
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Sehr, sehr schön, liebe Ulla,
    um den Stoff wäre es wirklich schade gewesen.
    ...und so ein Eierkörbchen kann man auch noch schön verschenken. Müssen ja nicht nur Eier drin sein.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ulla,
    ich habe hier auch noch einige Gardinenstücke vom Schweden liegen und finde die Idee super gut. Hab mir direkt die Anleitung abgespeichert. Danke fürs zeigen.
    Auch wenn bei uns nicht mehr auf das Jungvolk Rücksicht genommen werden muss, lach
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Wirklich eine gute Idee, liebe Ulla. Mein Großer muss sein Frühstücksei auch meistens kalt essen ;)) Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Ulla,

    das ist ja eine reizende Idee gerade auch zur Osterszeit zum Verschenken. Ich werde gleich mal nach der Anleitung gucken. Hier werden die Eier für den Nachwuchs auch immer kalt.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Also Liebes, das geht so nicht, wie du mich hier mit den allerschönsten Ideen bombadierst! wann soll ich das denn alles nachmachne. WANN?!
    Superschön dein Eierkörbchen, wie Kerstin schon schreibt, gerade zu Ostern ,-)
    Hab es fein, ich drück dich. Dein Meisje

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja mal ein chices und überhaupt nicht kitschiges Eierkörbchen.
    Gefällt mir prima.
    Mal schauen, ob ich das auch hinbekomme.
    Dir einen schönen Nachmittag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine süße Idee. Und die sehen auch noch schick aus!

    AntwortenLöschen
  14. Das Eierkörbchen ist richtig schön und eine super Idee. So ein schönes Körbchen habe ich ehrlich gesagt noch nicht gesehen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  15. Super, so ein Eierkörbchen fehlt mir tatsächlich auch immer. Der Stoff ist klasse, den kannst du sehr vielseitig einsetzen. Heb ihn dir auf jeden Fall auf. Ich schau mal nach der Eierkorbanleitung.
    Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  16. Oh nein was für eine süße Idee!
    Da wir sehr viele Eier essen, vor allem beim gemeinsamen Frühstück am We wenn man sich die Zeit nimmt ;) würde das echt gut kommen. Danke für die tolle Inspo.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ulla,

    sehr cool! Resteverwertung finde ich so und so ne tolle Sache.
    Und wenn es dann noch so frisch und modern daher kommt...
    was will man mehr? Einfach großartig.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen