Freitag, 9. Februar 2018

Rezension: Die Seelenfischer



Inhalt:
Renovierungsarbeiten in einer Nürnberger Villa fördern einen sensationellen Fund zutage. Er ruft den Bischof von Bamberg auf den Plan. Kurze Zeit später wird dieser bestialisch ermordet aufgefunden. Drei Monate später wird in Rom der junge Jesuit Lukas, der Neffe des Ermordeten, zum Generaloberen des Jesuitenordens zitiert. Der erteilt Lukas einen geheimen Auftrag: Er soll für ihn den Inhalt eines Schließfachs holen. Eindringlich weist er Lukas auf die damit verbundenen Gefahren hin und lässt ihn Stillschweigen schwören. Doch bevor Lukas den Auftrag ausführen kann, geschieht ein weiterer Mord ...

Fazit:
Die Seelenfischer ist der Auftakt zu einer Tetralogie und war 2013 das Debuet von Hanni Münzer, welches ein Experiment war, das versehentlich gelang. 

Mir gefällt das Buch sehr gut, denn es ist nicht nur spannend sondern auch kirchengeschichtlich interessant. Verschwörungstheorien, die Kirche und der Vatikan, sagenumwobene Schätze und Geheimnisse sowie Rom als Schauplatz sind ebenfalls immer eine gute Zutat. Wenn dann auch noch eine Protagonistin, nämlich die Atheistin Rabea, nicht mit ihren Argumenten und Ansichten gegen die Kirche hinter den Berg hält, ergibt das einen rasanten Roman.

 
zu Gast bei: Buch und mehr

Kommentare:

  1. Liebe Ulla,
    ich glaube es ist auch mein Buch
    ich mag nämlich auch Bücher über die Kirche und den Vatikan
    es steht auf meiner Wunschliste
    Ich wünsche Dir ein schönes und erholsames Wochenende
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ulla,
    ich habe Honigtod verschlungen, finde es ein super Buch, bin bis jetzt noch nicht zum zweiten Band gekommen, und jetzt ist da noch ein Buch, was mich sehr interessieren würde!
    Danke für die Vorstellung, ist bereits notiert ! :O))
    Liebe
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich gut an liebe Ulla,
    das wäre ein Buch für meinen Mann.
    Der liebt sowas.
    Dir einen schönen Nachmittag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hach liebe Ulla, das klingt gut und beginnt ja wohl gleich mal in meiner Geburtsstadt♥. Ich werde es mir zum Geburtstag wünschen :-)) Danke fürs Vorstellen.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Das ist auch ein Buch für mich, liebe Ulla.
    Diese Thematik finde ich höchst spannend.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  6. Meine Freundin war auch ganz begeistert! Es steht schon auf meiner Lese-Liste ;)) Hab' einen tollen Rosenmontag, liebe Ulla! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen